Was heißt Prinzessin (Hochzeitskleid): Erklärung, Definition, Glossar/Wiki von Hochzeit-Kleid.com

Prinzessin (Hochzeitskleid)

Was ist ein Prinzessinenkleid bzw. Brautkleid / Hochzeitskleid im Prinzessin-Stil?

Seinen Namen verdankt der so genannte “Princess-Schnitt” (auch: Prinzessin-Schnitt) der so genannten Prinzessnaht, auch bekannt als Wiener Naht.

Die Princess-Naht beginnt unterhalb des Armausschnitts und verl├Ąuft in der Regel bogenf├Ârmig ├╝ber Brust und Taille bis zum Saum.
Diese Stichf├╝hrung besitzt eine sehr figurschmeichelnde Wirkung.

Das Oberteil des Kleides, oft eine Korsage, liegt eng bis zur Taille an und l├Ąuft dann in einen weit ausgestellten Rock aus.

So werden durch den Prinzessinenschnitt kleine Problemzonen – z.B. an Oberschenkeln und Beinen – hervorragend kaschiert.

Die Prinzessin ist oft zus├Ątzlich mit viel Spitze und/oder Glitzer sowie einer Schleppe ausgestattet.

Prinzessin (Hochzeitskleid): Weitere Begriffe im Hochzeit-Lexikon:

Was heißt "Prinzessin (Hochzeitskleid)"? Wie hier die Definition zu "Prinzessin (Hochzeitskleid)" findest Du noch Erklärungen zu weiteren Begriffen wie Hochzeitsfeier, Hochzeit-Kleid bzw. Brautkleid und Trauringe in unserem Hochzeitskleid-Lexikon: